Notice: Undefined offset: 5 in /mnt/sites/fotogarten.ch/web/seiten/seite.php on line 6 Notice: Undefined offset: 4 in /mnt/sites/fotogarten.ch/web/seiten/seite.php on line 6 fotogarten
G A R T E N B A U   U N D   F O T O G R A F I E
K A T H A R I N A   K Ö C H L I
Zurlindenstrasse 121, 8003 Zürich
N A T U R G A R T E N F O T O G R A F I E Home
LEBENSRAUM SCHAFFEN | MISSION B | TROCKENMAUERN | NATURNAH | VORHER-NACHHER | BAUMSCHNITT | AKTUELL | TREPPEN | NATURSTEINBELÄGE
Natur und Garten als Kulturgut zu verbinden, das ist unsere Passion.
Wir schaffen Lebensräume.
In einem Garten vorerst für die ihn bewohnenden Menschen.
Dass das Nebeneinander von Mensch, Tier und Pflanze gut funktioniert und gar befruchtend ist für alle, dafür stehen wir ein.
Manchmal geschieht das sanft via Pflegeeinwirkungen, manchmal durch bauliche Massnahmen.

Die Kinder sind erwachsen, der 40-jährige Pool, damals selbst gebaut, hat ausgedient.
Neu entsteht ein Sitzplatz, die bereits hier lebenden Eidechsen und Salamander sollen jedoch ihren Lebensraum nicht verlieren.
Das behandelte Holz des Pools und auch einige Bahnschwellen müssen entsorgt werden.
Da der sehr sonnige Standort es erlaubt, legen wir eine Kiesfläche an.
Zur Höhenüberwindung und auch als Biotop entsteht eine Trockenmauer.
Bereits während des Baus erkunden Wildbienen die neuen Ritzen und Fugen und beginnen, sie zu bewohnen.
Die eigens für sie eingebauten gelöcherten Eichenstücke werden sie später beziehen.
Hinter der Mauer stellen wir Höhlen für Kröten zur Verfügung.

Auszug aus einer Mail der Kundin, wenige Wochen nach der Umänderung:
Wir haben den Kiesplatz im richtigen Zeitpunkt von dir bauen lassen. In diesem heissen Sommer leiden die Pflanzen in unsrem Garten, die Wiese ist braun und kaum etwas blüht. Das kann man aber vom Steinplatz nicht sagen: Fast täglich werden wir von neuen Blumen überrascht, alles wächst wunderbar. Im Moment arbeite ich oft zu hause. Am Morgen setze ich mich auf den oberen Steinplatz. Dort habe ich W-Lan und kann super mit Blick auf den Kiesplatz und den Zürichsee arbeiten. Auch viele Tierchen fühlen sich wohl im Kies. Ich habe noch nie so viele verschiedene Insektenarten in unserem Garten gesehen. Blindschleichen und Eidechsen sind auch zurück. Kürzlich haben wir nach einem Gewitter fünf kleine Kröten entdeckt. Nur die Feuersalamander fehlen. Die sind bestimmt im kühlen Tobel geblieben.